PKW: KLASSE B

KFZ bis max. 3,5 t
Unsere Fahrzeuge 1x Mercedes A180, 3x BMW 116d, 2x VW Golf, 1x Mini Countryman, 1xVW Polo, 1xVW Tiguan.
Mindestalter     18 Jahre   

ab 17 Jahre begleitetes Fahren

     

Benötigte Unterlagen für den Antrag beim Straßenverkehrsamt:

  • gültiger Personalausweis / Pass (Kopie)
  • Sehtest
  • Kurs über lebensrettende Sofortmaßnahmen am Unfallort (8 Stunden)
  •  (bei Erweiterung reicht Kopie vom Führerschein)
  • Passbilder biometrisch
  • Unterschriften auf Fotoaufkleber/ Antrag
  • Antragsgebühr
     

Begleitetes Fahren mit 17 zusätzlich:

  • Unterschriften auf Antrag bzw. Anlage aller Begleitpersonen
  • Kopien vom Personalausweis / Führerschein aller Begleitpersonen
  • Ausweiskopien von allen Erziehungsberechtigten (immer)
  • Alleinerziehungsberechtigte haben den Nachweis des alleinigen Sorgerechts vorzulegen (Kopie Gerichtsurteil)
     

Voraussetzungen der Begleitpersonen:

  • Mindestalter 30 Jahre
  • Mindestens 5 Jahre ununterbrochener Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B
  • Maximal 1 Punkt im Fahreignungsregister
     

Wie lange dauert die Ausbildung mindestens?

Theorie Praxis
  • 12 Doppelstunden Grundwissen
  • 6 Doppelstunden bei Erweiterung
  • 2 Doppelstunden Zusatzwissen
  • Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung
    (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)
  • 5 x Überlandfahrt
  • 4 x Autobahn
  • 3 x Beleuchtungsfahrt

Theorieprüfung

Praktische Prüfung

  • bei Ersterteilung: Prüfung mit 30 Fragen
    (ab 11 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden werden   2 Fragen mit Wertigkeit 5 falsch beantwortet, ist die Prüfung nicht bestanden)
  • bei Erweiterung: Prüfung mit 20 Fragen
    (ab 7 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden)
  • Dauer mind. 45 Minuten
  • Inhalte: Sicherheitskontrolle, Stadt, Überland und Autobahn

Generell gilt, mit der theoretischen Ausbildung kann etwa ein halbes Jahr vor dem 18. bzw. 17. ("BF17") Geburtstag begonnen werden.

 

Die theoretische Prüfung darf frühestens 3 Monate, die praktische Prüfung frühestens 1 Monat vor dem Geburtstag abgelegt werden.

 

Für die Pkw-Ausbildung mit und ohne Anhänger halten wir eine große Flotte von modernsten TOP Marken Schulungsfahrzeugen, wie Mercedes, VW, Mini etc..... für Sie bereit.

Unsere Fahrzeuge werden regelmäßig gewartet und gepflegt. Alle Fahrzeuge sind selbstverständlich mit Klima-Anlage, Servolenkung und verstellbaren Sitzen ausgestattet. Unsere Fahrzeuge erleichtern die Ausbildung ganz erheblich und helfen Ihnen, mit viel Spaß sicher zum Ziel zu kommen.

Selbstverständlich werden Sie auch von einem vereinbarten Treffpunkt von unseren Fahrlehrern zur Fahrstunde abgeholt.

 

PKW mit 17

 

 

Sie möchten den Führerschein mit 17 ("BF17") machen?  Bei uns kein Problem!

 

Wenn Sie es wünschen, und sich rechtzeitig anmelden, können Sie bereits mit 16 die Führerscheinausbildung bei uns für den PKW beginnen, mit der praktischen Prüfung beenden, und an Ihrem 17. Geburtstag losfahren!

 

Der Führerschein mit 17 ermöglicht Ihnen, bereits vor Erwerb des "normalen Führerscheins" praktische Fahrerfahrungen in Alltagssituationen zu sammeln - in Begleitung einer erfahrenen Person. Mit 18 Jahren bekommen Sie dann automatisch den normalen Führerschein ohne Zusatzausbildung oder Prüfung.

Begleitperson

Bis zum 18. Geburtstag dürfen Sie ausschließlich mit einer Begleitperson fahren.

Sie können ein oder mehrere Begleitpersonen eintragen lassen die wahlweise (oder gemeinsam) mitfahren.

Falls es sich nicht um einen Erziehungsberechtigten handelt, muss deren Zustimmung eingeholt werden.

ANHÄNGER: KLASSE BE/B96

Selbstverständlich wird bei uns die Anhängerausbildung (Klasse BE/B96) mit handlichen und gut zu führenden Anhängern problemlos in kürzester Zeit durchgeführt.


Sie benötigen für die Klasse BE den Führerschein Klasse B oder müssen zumindest die Prüfung der Klasse B bestanden haben.

Die BE Ausbildung kann parallel mit der PKW-Ausbildung oder auch als gesonderte Ausbildungsklasse durchgeführt werden.


Bei der Klasse B mit Schlüsselzahl 96 handelt es sich nicht um eine eigene Fahrerlaubnisklasse, sondern um eine Ausweitung der Klasse B. Die Schlüsselzahl darf erst nach Vorlage des Nachweises der Teilnahme an einer 7 Stunden (à 60 Minuten) umfassenden theoretischen und praktischen Schulung nach Anlage7a FeV eingetragen werden. Die Schulung darf aber bereits vor Erteilung der Fahrerlaubnis Klasse B erfolgen. Dann kann die Schlüsselzahl bereits bei der Erteilung der Fahrerlaubnis Klasse B eingetragen werden.


PKW mit Anhänger

Unsere Fahrzeuge VW Tiguan Automatik, Anhänger Böckmann
Mindestalter    
18 Jahre   

ab 17 Jahre begleitetes Fahren




Benötigte Unterlagen für den Antrag Klasse BE beim Straßenverkehrsamt:

  • siehe Klasse B


  • Für B96 (Nur erforderlich, wenn die Schlüsselzahl nicht zusammen mit der Klasse B beantragt wird.)
  •  biometrisches Passbild
  • gültiger Personalausweis



Begleitetes Fahren mit 17 zusätzlich:

  • Unterschriften auf Antrag bzw. Anlage aller Begleitpersonen
  • Kopien vom Personalausweis / Führerschein aller Begleitpersonen
  • Ausweiskopien von allen Erziehungsberechtigten (immer)
  • Alleinerziehungsberechtigte haben den Nachweis des alleinigen Sorgerechts vorzulegen (Kopie Gerichtsurteil)



Voraussetzungen der Begleitpersonen:

  • Mindestalter 30 Jahre
  • Mindestens 5 Jahre ununterbrochener Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B
  • Maximal 3 Punkte im Verkehrszentralregister



Wie lange dauert die Ausbildung mindestens?

Theorie Praxis

BE : Theoretische Ausbildung ist nicht vorgeschrieben










B96 : Schulung Theorie 150 Minuten (2,5 Std.)                     

  • Für BE Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung
    (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)
  • 3 x Überlandfahrt
  • 1 x Autobahn
  • 1 x Beleuchtungsfahrt


          Für B96 : Praktische Übungen 210 Minuten (3,5 Std.) und

                        Fahren im Realverkehr 60 Minuten (1 Std.)

Theorieprüfung

Praktische Prüfung

  • entfällt für BE und B96
  • BE Dauer mind. 45 Minuten
  • Inhalte: Sicherheitskontrolle, Verbinden und Trennen, Stadt, Land und Autobahn
  • entfällt für B96


MOTORRAD: KLASSE A /A2 /A1

Große Kompetenz weißt unser Unternehmen besonders bei der Zweirad-Ausbildung aus. Ob Mofa, Roller, 125er, kleine oder große Motorrad-Klassen wir halten eine ganze Reihe von Motorrädern der Marken Honda, Suzuki und demnächst auch KTM für Sie bereit.


Für die Klassen A und A2 sind unsere Fahrzeuge selbstverständlich mit dem Sicherheitsplus ABS ausgestattet.


Gerne begleiten Sie unsere Motorradfahrlehrer auch mit dem Motorrad. Somit setzen wir auch in der Motorradausbildung Maßstäbe.


Sie haben noch keine komplette Motorradausrüstung?


Kein Problem!


Wir haben ein großes Sortiment an Helmen, Jacken und Handschuhen, das wir Ihnen für die Ausbildung kostenlos zur Verfügung stellen.



Klasse A / Klasse A2 / Klasse A1 (125er)

Unsere Fahrzeuge

Motorrad A

Motorrad A2

Motorrad A1 (125er)

Suzuki Bandit ABS

Honda CB 500 ABS

Honda CBZ 125

Mindestalter    

Klasse A  *Direkteinstieg mit 24 Jahren

               * bei zweijährigem Vorbesitz von A2 mit 20 Jahren

               * Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit 21 Jahren


Klasse A2  ab 18 Jahre


Klasse A1  ab 16 Jahre




Benötigte Unterlagen für den Antrag beim Straßenverkehrsamt:

  • gültiger Personalausweis/Pass (Kopie)
  • Sehtest
  • Kurs über lebensrettende Sofortmaßnahmen (8 Stunden)
    (bei Erweiterung reicht Kopie vom Führerschein)
  • Passbilder biometrisch
  • Unterschriften auf Fotoaufkleber / Antrag
  • Antragsgebühr



Wie lange dauert die Ausbildung mindestens?

Theorie Praxis
  • 12 Doppelstunden Grundwissen
  • 6 Doppelstunden Grundwissen bei Erweiterung
  • 4 Doppelstunden Zusatzwissen

Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung

(die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)


Direkteinstieg Klasse A/ A2/ A1

  • 5 x Überlandfahrt
  • 4 x Autobahnfahrt
  • 3 x Beleuchtungsfahrt


Aufstieg von A1 auf A2 bei Vorbesitz A1 weniger als 2 Jahre:

  • 3 x Überlandfahrt
  • 2 x Autobahnfahrt
  • 1 x Beleuchtungsfahrt


Aufstieg von A2 auf A bei Vorbesitz A2 weniger als 2 Jare:

  • 3 x Überlandfahrt
  • 2 x Autobahnfahrt
  • 1 x Beleuchtungsfahrt


Aufstieg von A1 auf A2 bei Vorbesitz A1 mehr als 2 Jahre

  • keine Sonderfahrten


Aufstieg von A2 auf A bei Vorbesitz A2 mehr als 2 Jahre

  • keine Sonderfahrten


Theorieprüfung

Praktische Prüfung

  • Bei Ersterteilung Prüfung mit 30 Fragen
    ( Ab 11 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden. Werden 2 Fragen mit der Wertigkeit 5 falsch beantwortet, ist die Prüfung ebenfalls nicht bestanden.)
  • bei Erweiterung Prüfung mit 20 Fragen
    (Ab 7 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden)
  • Bei zweijährigem Vorbesitz der Klasse A1 bzw. Klasse A2, ist nur eine praktische , keine theoretische Prüfung erforderlich.


  • Dauer mindestens 60 Minuten
  • bei Klasse A1 mindestens 45 Minuten
  • Prüfungsinhalte: Sicherheitskontrolle, Grundfahrübungen, Stadt, Überland und Autobahn.

UNSERE MISSION:

IHR "BIKERFÜHRERSCHEIN"

ROLLER: KLASSE AM

.........mit 45 km/h schon voll am Straßenverkehr teilnehmen!


Die Ausbildung der Klasse  AM ist ohne praktische Sonderfahrten schnell und sicher zu gewährleisten. Somit bringen wir Sie innerhalb kürzester Zeit auf die Straße. Ein weiterer Vorteil: es gibt so gut wie keine "Parkplatzsorgen" im Stadtdschungel!


Viel Spaß mit den kleinen Flitzern!


Kleinkraftrad, z.B. Roller (50er)

Unsere Fahrzeuge 50ccm, bbH 45 km/h  Yamaha
Mindestalter    
16 Jahre



Benötigte Unterlagen für den Antrag beim Straßenverkehrsamt:

  • gültiger Personalausweis/Pass (Kopie)
  • Sehtest
  • Kurs über lebensrettende Sofortmaßnahmen (8 Stunden)
    (bei Erweiterung reicht Kopie vom Führerschein)
  • Passbilder biometrisch
  • Unterschriften auf Fotoaufkleber / Antrag
  • Antragsgebühr



Wie lange dauert die Ausbildung mindestens?

Theorie Praxis
  • 12 Doppelstunden Grundwissen
  • 2 Doppelstunden Zusatzwissen

Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung

(die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)

  • Keine vorgeschriebenen Sonderfahrten


Theorieprüfung

Praktische Prüfung

  • Bei Ersterteilung Prüfung mit 30 Fragen
    ( Ab 11 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden. Werden 2 Fragen mit der Wertigkeit 5 falsch beantwortet, ist die Prüfung ebenfalls nicht bestanden.)
  • bei Erweiterung Prüfung mit 20 Fragen
    (Ab 7 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden)
  • Dauer mindestens 45 Minuten
  • Prüfungsinhalte: Sicherheitskontrolle, Grundfahraufgaben und Stadt


MOFA

Um ein Mofa fahren zu dürfen, brauchen Sie keinen Führerschein, aber eine sogenannte Prüfbescheinigung, wenn Sie nach dem 01.04.1965 geboren sind.


Die Mofa-Ausbildung geht schnell und absolut unkompliziert.


Jederzeit können Sie beginnen.


Bei uns wird die Mofa-Ausbildung ausschließlich von erfahrenen Motorrad-Fahrlehrern durchgeführt.


Mofa

Unsere Fahrzeug max. 25 km/h bbH, einsitzig, bis 50ccm   Rex / Yamaha     
Mindestalter    
15 Jahre



Benötigte Unterlagen für den Antrag beim Straßenverkehrsamt:

  • Nicht erforderlich
  • Für die Mofa- Prüfbescheinigung wird 1 aktuelles Paßfoto benötigt.



Wie lange dauert die Ausbildung mindestens?

Theorie Praxis
  • 6 Doppelstunden
  • 90 Minuten Grundausbildung


Theorieprüfung

Praktische Prüfung

  • Prüfung mit 20 Fragen
    (ab 8 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden)
  • nicht erforderlich



UNSERE MISSION:

SCHNELL UND SICHER  ZUM "MOFASCHEIN"

LKW: KLASSEN C/CE/C1/C1E

BEWEGEN SIE GROßES ...

... MACHEN SIE IHREN TRAUM ZUM BERUF UND WERDEN SIE LKW-FAHRER.

 

Wir sind eine der wenigen Fahrschulen in Krefeld, die eine Berechtigung haben in den Bereichen

LKW (C, CE, C1, C1E) und KOM (D, DE, D1, D1E) auszubilden.

Wir tun das bereits seit über 15 Jahren sehr erfolgreich.

 

Gerade in diesen Ausbildungsklassen sollte man nichts dem Zufall überlassen.

Wir bieten Ihnen eine sichere und fundierte Ausbildung, die auch über die Führerscheinprüfung

hinaus große Erfolge zeigt.

In unserer Fahrschule wird die LKW-/KOM-Ausbildung von sehr erfahrenen

Fahrlehrern durchgefüht. Damit Sie auch im Alltag mit Ihrem Truck bzw Bus sicher ans Ziel kommen.

 

Klasse C/CE (schwere LKW über 7,5t zG und Lastzüge)

Klasse C1/C1E (leichtere LKW über 3,5t zG bis 7,5t zG und Lastzüge)

Unsere Fahrzeuge

Mercedes Actros, MAN (Gliederzüge)

Mindestalter

21 Jahre C/CE

18 Jahre C1/C1E

  

Benötigte Unterlagen für den Antrag beim Straßenverkehrsamt:

  • gültiger Personalausweis / Pass (Kopie)
  • augenärztliches Gutachten
  • allgemein medizinisches Gutachten
  • Erste-Hilfe-Kurs (2 x 8 Stunden)
  • (bei Erweiterung reicht Kopie vom Führerschein)
  • Passbilder biometrisch
  • Unterschriften auf Fotoaufkleber/ Antrag
  • Antragsgebühr
 

Wie lange dauert die Ausbildung mindestens?

Theorie

Praxis

  • 6 Doppelstunden Grundwissen
  • 10 Doppelstunden Zusatzwissen (Klasse C)
  • 4 Doppelstunden Zusatzwissen (Klasse CE)
  • 6 Doppelstunden Zusatzwissen (Klasse C1)
  • Keine Theorieausbildung erforderlich (Klasse C1E)

Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung

(die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten

und dem Lernfortschritt)

 

Schwere LKW C/CE:

Vorbesitz B auf C:

  • 5x Überlandfahrt
  • 2x Autobahnfahrt
  • 3x Beleuchtungsfahrt

 

Vorbesitz C1 auf C:

  • 3x Überlandfahrt
  • 1x Autobahnfahrt
  • 1x Beleuchtungsfahrt

 

Vorbesitz C auf CE:

  • 5x Überlandfahrt
  • 2x Autobahnfahrt
  • 3x Beleuchtungsfahrt

 

Gemeinsamer Ausbildungsgang C und CE:

Solo:

  • 3x Überlandfahrt
  • 1x Autobahnfahrt
  • 0x Beleuchtungsfahrt

Zug:

  • 5x Überlandfahrt
  • 2x Autobahnfahrt
  • 3x Beleuchtungsfahrt

Gesamt:

  • 8x Überlandfahrt
  • 3x Autobahnfahrt
  • 3x Beleuchtungsfahrt

 

 

Leichtere LKW C1/C1E:

C1:

  • 3x Überlandfahrt
  • 1x Autobahnfahrt
  • 1x Beleuchtungsfahrt

 

C1E:

  • 3x Überlandfahrt
  • 1x Autobahnfahrt
  • 1x Beleuchtungsfahrt

 

Gemeinsamer Ausbildungsgang C1 und C1E:

Solo:

  • 1x Überlandfahrt
  • 1x Autobahnfahrt
  • 0x Beleuchtungsfahrt

Zug:

  • 3x Überlandfahrt
  • 1x Autobahnfahrt
  • 2x Beleuchtungsfahrt

Gesamt:

  • 4x Überlandfahrt
  • 2x Autobahnfahrt
  • 2x Beleuchtungsfahrt

 

Theorieprüfung Praktische Prüfung
  • Klasse C: Fragebogen mit 37 Fragen (Ab 11 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden. Werden 2 Fragen mit der Wertigkeit 5 falsch beantwortet, ist die Prüfung ebenfalls nicht bestanden.)

 

  • Klasse CE: Fragebogen mit 30 Fragen (Ab 11 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden. Werden 2 Fragen mit der Wertigkeit 5 falsch beantwortet, ist die Prüfung ebenfalls nicht bestanden.)

 

  • Klasse C1: Fragebogen mit 30 Fragen (Ab 11 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden. Werden 2 Fragen mit der Wertigkeit 5 falsch beantwortet, ist die Prüfung ebenfalls nicht bestanden.)

 

  • Klasse C1E: Theorieprüfung entfällt
  • Dauer jeweils mindestens 75 Minuten

  • Prüfungsinhalt Klasse C/C1: Abfahrtskontrolle, Fahren innerhalb und außerhalb von Ortschaften auch Autobahn und Kraftfahrstraße

  • Prüfungsinhalt Klasse CE/C1E: Verbinden und Trennen, Sicherheitskontrollen am Anhänger, Fahren innerhalb und außerhalb von Ortschaften auch Autobahn und Kraftfahrstraße

 

UNSERE MISSION:

SCHNELL UND SICHER ZUM LKW-FÜHRERSCHEIN!

 

Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung

(die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten

und dem Lernfortschritt)

Vorbesitz B auf C:

5x Überlandfahrt

BUS: KLASSEN D/DE

AN DER NÄCHSTEN HALTESTELLE...


                                                               ....SIND SIE DER BUSFAHRER!



Sie fahren nicht gerne alleine?


Der Umgang mit Menschen und das führen von Kraftfahrzeugen bereitet Ihnen große Freude?


Dann werden Sie doch einfach Busfahrer(in)!



Klasse D   (BUS mit mehr als 16 Fahrgastplätzen mit Anhänger bis 750kg zG)

Klasse DE (BUS mit mehr als 16 Fahrgastplätzen mit Anhänger über 750 kg zG)

Unsere Fahrzeuge

Mercedes , MAN

Mindestalter


24 Jahre (18 Jahre im Rahmen der Bkfa)


Benötigte Unterlagen für den Antrag beim Straßenverkehrsamt:

  • gültiger Personalausweis / Pass (Kopie)
  • augenärztliches Gutachten
  • allgemein Medizinisches Gutachten
  • Belastungsgutachten
  • Erste-Hilfe-Kurs (2 x 8 Stunden)
  • Passbilder biometrisch
  • Unterschriften auf Fotoaufkleber/ Antrag
  • Antragsgebühr
Wie lange dauert die Ausbildung mindestens?

THEORIE KLASSE D:


Klasse D Grundwissen:

6 x Grundwissen

(bei Vorbesitz B,C1 oder C)


Klasse D Zusatzwissen:

18 x Zusatzwissen (Vorbesitz nur B)

12 x Zusatzwissen (Vorbesitz C1)

  8 x Zusatzwissen (Vorbesitz C oder D1)


































Theorie Klasse DE:


Für die Klasse DE ist keine theoretische Ausbildung erforderlich!



PRAXIS KLASSE D:


Bei Vorbesitz von Klasse B oder C1 bis 2 Jahre:

45 x Grundausbildung

22 x Überlandfahrt

14 x Autobahnfahrt

  8 x Beleuchtungsfahrt


Bei Vorbesitz von Klasse B oder C1 mehr als 2 Jahre:

33 x Grundausbildung

12 x Überlandfahrt

  8 x Autobahnfahrt

  5 x Beleuchtungsfahrt


Bei Vorbesitz von Klasse C bis 2 Jahre:

14 x Grundausbildung

16 x Überlandfahrt

  8 x Autobahnfahrt

  6 x Beleuchtungsfahrt


Bei Vorbesitz von Klasse C mehr als 2 Jahre:

7 x Grundausbildung

8 x Überlandfahrt

4 x Autobahnfahrt

3 x Beleuchtungsfahrt


Bei Vorbesitz von Klasse D1:

20 x Grundausbildung

  5 x Überlandfahrt

  5 x Autobahnfahrt

  5 x Beleuchtungsfahrt














PRAXIS KLASSE DE:


4 x Grundausbildung

3 x Überlandfahrt

1 x Autobahnfahrt

1 x Beleuchtungsfahrt



Theorieprüfung:
Praktische Prüfung:

Klasse D: Fragebogen mit 40 Fragen


( Ab 11 Fehlerpunkten ist die Prüfung

nicht bestanden. Werden 2 Fragen mit der Wertigkeit 5 falsch beantwortet, ist die Prüfung ebenfalls nicht bestanden.)












Klasse DE: Theorieprüfung entfällt!

Klasse D: Dauer mindestens 75 Minuten


(Prüfungsinhalte Klasse D: Abfahrtskontrolle und Handfertigkeiten, Fahren innerorts, außerorts auch Autobahn und Kraftfahrstraße)












Klasse DE: Dauer mindetsens 70 Minuten

(Prüfungsinhalte Klasse DE: Verbinden und Trennen, Sicherheitskontrolle am Anhänger, Fahren innerhalb und außerhalb der Ortschaften auch Autobahn und Kraftfahrstarße)

                                                                         

                                                                         UNSERE MISSION:

                                                                      IHR BUSFÜHRERSCHEIN!


TRECKER: KLASSEN T/L

Klasse T (Trecker)
Fahrzeug Zugmaschine
Mindestalter    

16 Jahre bei 40km/h bbH

18 Jahre bei 60 km/h bbH




Benötigte Unterlagen für den Antrag beim Straßenverkehrsamt:

  • gültiger Personalausweis / Pass (Kopie)
  • Sehtest
  • Kurs über lebensrettende Sofortmaßnahmen (8 Stunden)
  • Kopie vom Führerschein (falls bereits vorhanden)
  • Passbilder biometrisch
  • Unterschriften auf Fotoaufkleber/ Antrag
  • Antragsgebühr



Wie lange dauert die Ausbildung mindestens?

Theorie Praxis
  • 12 Doppelstunden Grundwissen
  • 6 Doppelstunden bei Erweiterung
  • 6 Doppelstunden Zusatzwissen
  • Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung
    (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)
  • Keine Sonderfahrten vorgeschrieben.

Theorieprüfung

Praktische Prüfung

  • bei Ersterteilung: Prüfung mit 30 Fragen
    (ab 11 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden werden 2 Fragen mit Wertigkeit 5 falsch beantwortet, ist die Prüfung nicht bestanden)
  • bei Erweiterung: Prüfung mit 20 Fragen
    (ab 7 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden)
  • Dauer mindestens 60 Minuten
  • Prüfungsinhalte: Abfahrtkontrolle, Verbinden und Trennen, Stadt und Überland


Klasse L
Fahrzeug

Zugmaschine (mit bis zu 2 Anhängern ohne vorg. Fahrausbildung!)

bbH bis 32 km/h bzw. 25km/h mit Anhänger

Mindestalter

16 Jahre bei 40km/h bbH




Benötigte Unterlagen für den Antrag beim Straßenverkehrsamt:

  • gültiger Personalausweis / Pass
  • Sehtest
  • Kurs über lebensrettende Sofortmaßnahmen (8 Stunden)
  • Kopie vom Führerschein (falls bereits vorhanden)
  • Passbilder biometrisch
  • Unterschriften auf Fotoaufkleber/ Antrag
  • Antragsgebühr



Wie lange dauert die Ausbildung mindestens?

Theorie Praxis
  • 12 Doppelstunden Grundwissen
  • 6 Doppelstunden bei Erweiterung
  • 2 Doppelstunden Zusatzwissen
  • Keine praktische Ausbildung erforderlich!

Theorieprüfung

Praktische Prüfung

  • bei Ersterteilung: Prüfung mit 30 Fragen
    (ab 11 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden werden 2 Fragen mit Wertigkeit 5 falsch beantwortet, ist die Prüfung nicht bestanden)
  • bei Erweiterung: Prüfung mit 20 Fragen
    (ab 7 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden)
  • Keine praktische Ausbildung erforderlich!

























 
harlem shake
LiveZilla Live Chat Software